Neue Nachbarschaftshilfen/Reinhardshagen - Neue Nachbarschaftshilfen im Landkreis Kassel

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Projekt Nachbarschaftshilfen > Ortsbezogene Projekte


In Reinhardshagen trifft sich seit Frühjahr 2011 unter der Leitung des Bürgermeisters,  Fred Dettmar, eine Initiativgruppe, um die Bedingungen für den Aufbau einer örtlichen Nachbarschaftshilfe zu erörtern.

Die Initiativgruppe setzt sich aus Vertretern der Kirchen, der häuslichen Krankenpflege, der örtlichen VdK-Organisationen, des DRK, der Gemeinde sowie dem örtlichen kommunalen Behindertenbeauftragten und dem Seniorenbeauftragten zusammen.


Nach mehreren Gesprächsrunden der Initiativgruppe u.a. mit Vertretern des "Entwicklungsprogramm Neue Nachbar-schaftshilfen im Landkreis Kassel" und unter Einbeziehung der Erfahrungen von bereits existierenden Nachbarschaftshilfen, z.B. aus Fuldatal, wurde beschlossen zunächst mit dem Aufbau und der Organisation eines örtlichen Fahrdienstes für Ältere zu beginnen. Die Gemeinde Reinhardshagen hat dafür einen Kleinbus zur Verfügung gestellt.  

Berichterstattung - HNA v. 18.08.2012.PDF
Berichterstattung - HNA v. 02.01.2013.PDF + HINTERGRUND-Info.PDF

Ein weiterer Informationsaustausch zwischen dem Projekt "Neue Nachbarschaftshilfen im Landkreis Kassel" und der Initiative in Reinhardshagen ist vereinbart.
     

Drücken Sie die "Play"-Taste rechts im Mediaplayer
und der oben stehende Text wird vorgelesen!


 
Webspace preiswert! - Alfahosting.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü